Tiefere Gaspreise: Hoffnungsschimmer für Haushalte (K-Tipp vom 14.10.20)

Tiefere Gaspreise: Hoffnungsschimmer für Haushalte (K-Tipp vom 14.10.20)

Kunden können ihr Gas seit kurzem bei einem Lieferanten ihrer Wahl bestellen. Doch nach dem Willen des Bundesrates soll dies nicht für Haushalte gelten.

Dieser Entscheid der Wettbewerbskommission (Weko) kann sich für Haushalte auszahlen: Kurz vor den Sommerferien entschied sie, dass Gasversorger ihr Netz verschiedenen Lieferanten zur Durchleitung von Erdgas zur Verfügung stellen müssen – sonst missbrauchen sie ihre marktbeherrschende Stellung. Und das ist verboten. Folge: Die Kunden können ihr Gas jetzt bei einem Lieferanten ihrer Wahl bestellen – und somit den günstigsten auswählen. Pikant: Der Bundesrat schlägt ein Gesetz vor, das vorab nur industriellen Gasverbrauchern die freie Wahl des Lieferanten gewähren will.

Ganzer Artikel als PDF (K-Tipp, 14.10.20)