Offene Gasnetze: Weko-Entscheid zeigt schweizweit Wirkung

Offene Gasnetze: Weko-Entscheid zeigt schweizweit Wirkung

Diesen Sommer öffnete ein Entscheid der Wettbewerbskommission (Weko) gegen die Energie Wasser Luzern Holding AG (EWL) und die Erdgas Zentralschweiz AG (EGZ) den Erdgasmarkt in der Zentralschweiz faktisch vollständig.

Als Folge des Weko-Entscheids haben in der Zwischenzeit schweizweit viele Gasnetzbetreiber ihr Netz für Drittlieferanten geöffnet. "Wir haben von praktisch allen grösseren Gasnetzbetreibern die Zusicherung erhalten, dass sie Erdgaslieferungen von Drittlieferanten zulassen werden", sagte René Baggenstos auf Nachfrage von energate. Baggenstos ist Geschäftsleiter der Enerprice Partners AG und deren Schwesterfirma Enerprice Service AG.

Gesamter Artikel als PDF